Aquarien-Tipps.de wird unterstützt durch Affiliate-Links (durch einen * gekennzeichnet). Möchtest du mich direkt unterstützen? Kaufst du über meinen Amazon-Link* ein, erhalte ich eine kleine Provision.

FAQ: Hält ein Kallax Regal mein Aquarium aus?

Es gibt viele Gründe, warum Aquarianer ein Kallax Regal als Unterschrank einsetzen möchten. Ich mache es selbst, da unser Wohnzimmer viel in diesem Stil hat. Deshalb passt es für uns ideal. Aber ist das auch eine gute Idee?

Wichtig:
Dieser Beitrag spiegelt lediglich meine Meinung wieder. Ich übernehme keine Haftung für eventuell enstandene Schäden.
Antwort in Kürze:
Ich sehe bis 34 Liter kein Problem. Das Regal hält auch 54 Liter bei ausreichender Verstärkung. Sinnvoller ist aber ein guter Unterschrank für das Aquarium. Und viel mehr kostet er nicht!

Die Belastbarkeit des Kallax als Unterschrank

Laut den IKEA Herstellerangaben hält eines der Fächer bis zu 13 Kilogram aus. Davon ausgegangen, dass es sich hierbei um die Gesamtbelastung, geteilt durch die Anzahl der Fächer handelt, ist das Regal also bis zu 52 kg stabil.

Dementsprechend halte ich ein Aquarium unter 34 Litern für unbedenklich. Dieses wiegt inklusive Wasser, Glas, Bodengrund und so weiter ungefähr 52 Kilogramm. Alles darüber hinaus erfordert Umbaumaßnahmen, da das Produkt von der Stange nicht ausreichend stabil ist.

So kannst du dein Kallax für ein Aquarium verstärken

Die beliebte Regalserie des schwedischen Herstellers hat im Großen und Ganzen zwei Probleme:

  • Die Produkte bestehen im großen und Ganzen aus Pappe!
  • Für ein Aquarium bietet das Kallax keine ausreichende Verwindungssteife!

Von Haus aus ist es also nur eingeschränkt und bis maximal 34 Liter geeignet. Die gute Nachricht: Du kannst das Regal leicht verstärken. Bereits mit einer zusätzlichen Rückwand aus dünnem Holz lässt sich die Stabilität erheblich verbessern. Gegen die Pappkonstruktion kannst du allerdings nichts machen. Das heißt: Immer schön auf das Wasser achten.

Meine Meinung zur Grenze der Belastbarkeit

Ich persönlich denke, dass ein Kallax Regal als Unterschrank für dein Aquarium nur begrenzt sinnvoll ist. Selbst mit zusätzlicher Verstärkung würde ich nie mehr als ein 60 cm Becken darauf platzieren. Es gibt im Internet zwar andere Beispiele, aufgrund der hohen Kosten eines Wasserschadens würde ich dem allerdings nicht trauen.

Fazit: Machbar aber nicht empfehlenswert!

Grundsätzlich halte ich das Ganze für machbar. Ich selbst habe mein 54-Liter-Aquarium auf einem Kallax als Unterschrank. Und trotzdem würde ich es einem Freund nicht empfehlen, aber warum?

  • Richtige Unterschänke für dein Aquarium kosten nicht viel.
  • Wasser kann ein Kallax schnell zerstören, was teure Schäden verursacht.
  • Kallax-Regale sind nicht für Aquarien konzipiert. Platz für einen Filter ist beispielsweise kaum.

15 Gedanken zu „FAQ: Hält ein Kallax Regal mein Aquarium aus?“

  1. Ich wollte gestern ein Regal (Kallax) kaufen und merkte ziemlich schnell, dass diese Möbel nicht die stablisten sind. Dies wurde nun durch Deinen Bericht bestätigt. Ich denke, ich werde mich lieber nicht auf ein Experiment einlassen und was anderes kaufen.

    Antworten
    • Hallo Andreas,

      danke für dein Feedback, ich kann die Entscheidung nachvollziehen 🙂

      Beste Grüße
      Dominik

  2. Hi 🙂
    Ich habe ein 16er kallax regal und würde gerne in eins der fächer mein 20l Mini Aquarium rein tuen.
    Würde das Real das aus halten?

    Antworten
    • Ich betreibe seit knapp einem Jahr in einem 8er Kallax (hochkant) in den 2 oberen Fächern jeweils eines der Becken von Aquatom-krefeld. Bisher keine Verschleißerscheinungen, nix durchgebogen o. Ä.
      Man muss halt aufpassen, dass kein Wasser in die Ritzen von den Böden zur Regalwand kommt. Dort würde es zeitnah quellen und Schaden anrichten (Tragfähigkeit würde verloren gehen). An sich, wenn mal ein paar Tropfen auf die Oberfläche gelangen, ist das wenig dramatisch, diese ist ja behandelt und keine rohe Pappe. Einfach aufpassen und ggf. sofort wegwischen 😉

    • Hallo Nicole,

      das kann ich dir nicht mit Sicherheit sagen. Ich persönlich baue mir immer eine Verstärkung ein, da ich sonst kein gutes Gefühl dabei habe.

      Beste Grüße
      Dominik

    • Ich habe meines (ebenfalls 54l) auch seit 2 Jahren auf einem quer stehenden 8er Kallax.
      Ich habe es exakt mittig drauf gestellt, denn dann hat es genau in der mitte darunter eine der durchgehenden dünneren Holzplatten und links und rechts ebenfalls (wirkt dann noch mal stützend und verteilt das Gewicht besser hatte ich mir gedacht)

      Ich möchte mir allerdings demnächst ein größeres Aquarium holen (80 oder 100 l) und da wäre ich mir auch nicht so sicher und würde vielleicht versuchen da irgendwas als Konstruktion drunter/dran zu bauen oder doch lieber gleich eins mit Unterschrank (dann habe ich eben 2 Aquarien… kennt man ja als Aquarianer dass es irgendwann immer mehr werden..xD)

  3. Hallo mein Kallaxregal hält seit 2 Jahren mein Aquarium. 120 l ! Perfekt!!! Ich wiege 130 kg und hab auf meinem Kallax gestanden und meine Decke gestrichen! Papregale sind sehr stabil, stabiler als Sperrholz. Aquarienunterschränke sind aus Sperrholz.

    Antworten
    • Hallo Pierre,

      bei einem 120 Liter Becken wäre mir dann doch unwohl, aber wenn es funktioniert, dann funktioniert es wohl. Habe das auch schon öfters gelesen 🙂

      Beste Grüße
      Dominik

  4. Hallo Dominik, hallo Thomas,

    ich glaube, ihr habt beide recht. Die Tragfähigkeiten die vom Hersteller angegeben werden, sind mit großen Sicherheiten belegt um sich vor eventuellen Schäden zu schützen. Außerdem werden sicherlich auch dynamische Lasten mit einkalkuliert, die wir so gar nicht auf dem Schirm haben (Erdbeben, Haustiere, Saugroboter…). Die rein statische Tragfähigkeit ist mit Sicherheit deutlich höher. Wie eure Erfahrungen ja auch zeigen.

    Dennoch darf niemand empfehlen die vom Hersteller angegebene Tragfähigkeit zu überschreiten. Auch ich habe ein 16 Liter Cube (schätzungsweise 20 kg) auf einem Royal Oak Regal aus dem Dänischen Bettenlager, bei dem die Tragfähigkeit pro Boden mit nur 10 kg angegeben ist. Aber das mache ich auf eigene Gefahr. Sobald ich jemand anderem sage, dass es geht, muss ich dafür auch garantieren. Und da kann ich nicht.

    Weiterhin viel Spaß mit euren Aquarien

    Gruß Dirk

    Antworten
  5. Hallo Dominik,
    ich muss dir leider total widersprechen. Du sagst zwar ” nach deiner Meinung ” aber da solltest du dich vielleicht mal vorher mit Leuten unterhalten, die die Kallax Aquaristik betreiben, bzw. verkaufen. Ich kann dir da gerne anbieten, das wir mal darüber telefonieren. Ansonsten kannst du gerne auch bei mir auf der webseite einige Informationen einholen. übrigens, ich komme ursprünglich aus der Architekt und Innenausbau und habe da durchaus auch statische Kenntnisse.
    Schönes WE und vG. Thomas
    Aqua Tom Krefeld

    Antworten
    • Hallo Thomas,

      ich sehe deinen Widerspruch nicht wirklich. Du sagst, ich müsse mich mit Leuten unterhalten, die Aquarien auf Kallax Regalen betreiben. Da frage ich mich: Weshalb? Ich mache das doch selbst, wie im Beitrag oben geschrieben steht 😉

      Grundsätzlich gebe ich dafür nur keine Empfehlung, weil der Hersteller die Regale dafür nicht vorsieht. Dementsprechend liegt es zwar im Ermessen jeder einzelnen Person, ist aber nicht sonderlich sicher. Bei Schäden kommen Versicherungen so sehr schnell aus Problemen raus, selbst wenn das eigentliche Problem nicht das Kallax Regal war.

      Natürlich gebe ich dir Recht: Ein solches Regal kann ein Aquarium halten. Sonst würde ich es selbst ja nicht machen 😉 Aber eine Empfehlung möchte ich nur dann aussprechen, wenn ich mir sicher bin, dass es entweder 100%ig sicher oder durch eine vernünftige Versicherung abgedeckt ist. Und das trifft bei Kallax Regalen leider nicht zu.

      Beste Grüße
      Dominik

      Beste Grüße
      Dominik

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Seite verwendet Cookies. Diese helfen bei der Auslieferung der Inhalte. Außerdem kommen statistische Analysen zum Einsatz. Beides hilft mir, Aquarien-Tipps.de für dich weiter zu verbessern. Möchtest du das dennoch nicht, erfährst du in meiner Datenschutzerklärung mehr zu diesem Thema. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen