Aquarien-Tipps.de wird unterstützt durch Affiliate-Links (durch einen * gekennzeichnet). Möchtest du mich direkt unterstützen? Kaufst du über meinen Amazon-Link* ein, erhalte ich eine kleine Provision.
So wachsen Wasserpflanzen – Einführung

So wachsen Wasserpflanzen – Einführung

Aquarienpflanzen verleihen jedem Becken das gewisse etwas. Aber gerade vielen Einsteigern fällt es schwer unterschiedliche Varianten wachsen zu lassen. Sie führen ihrem Aquarium Dünger hinzu, den sie von schlecht geschulten Verkäufern aus Baumärkten oder Zoofachhandelketten empfohlen bekommen. So einfach ist das ganze allerdings nicht. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, diesem Thema meine erste Serie zu widmen.

Aquarium Dünger: das grünen Dreieck

Drei Grundpfeiler sind für das Wachstum von Wasserpflanzen erforderlich. Allerdings erfordern verschiedene Arten unterschiedliche Mengen der einzelnen Nährstoffe. Ich habe mich dabei von Art Pennom, seinem Podcast ScapeFu und seiner Definition des Golden Equilibrium inspirieren lassen und fasse diese in meinem grünen Dreieck zusammen.

Das goldene Dreieck

Hierbei ist es besonders wichtig, dass diese drei Aspekte im Einklang zueinander stehen. Die richtige Menge Licht, CO2 und Dünger ist keine Konstante, die für jedes Aquarium gleich ist. Vielmehr hat jedes Becken sein eigenes Gleichgewicht und unsere Aufgabe ist es, dieses zu finden. Das klingt nun etwas kompliziert, aber keine Angst. In dieser Serie erkläre ich im Detail, worauf es bei den einzelnen Punkten ankommt. Die richtigen Methoden vorausgesetzt, ist es relativ einfach seine Werte innerhalb des grünen Dreiecks zu halten.

Was bedeutet das grüne Dreieck?

Die oben angegebenen drei Aspekte sollen in einem Gleichgewicht stehen. Aber was genau bedeuten diese?

Licht ist der wichtigste Nährstoff für unsere Aquarienpflanzen und der grundlegende Energieträger des Wachstums. Je nach Pflanzengattung ist mehr oder weniger erforderlich. Deshalb passen wir die richtige Dosis an unsere Bepflanzung an. Alternativ kann auch die Bepflanzung für eine eingeschränkte Lichtquelle gewählt werden. Da Licht derart wichtig für das Wachstum von Aquarienpflanzen ist, werden wir dies im ersten Teil dieser Serie behandeln.

Kohlenstoffdioxid, kurz CO2, ist ein besonders wichtiger Nährstoff. Sämtliche Pflanzen, egal ob an Land oder unter Wasser, bestehen zu großen Teilen aus Kohlenstoff. Dieser wird hauptsächlich über gasförmiges CO2 zugeführt, weshalb wir diesem Thema den zweiten Teil dieser Serie widmen.

Im letzten Teil gehen wir auf die Thematik Düngung ein. Hierauf legen gerade Einsteiger besonders großen Wert. Allerdings können die Nährstoffe für Wasserpflanzen sehr einfach zugeführt werden. Dafür gibt es zwei gute Systeme, die sich je nach Voraussetzungen verwenden lassen. Auf diese gehen wir im dritten und vierten Teil ein. Zunächst wird der Estimative Index Ansatz besprochen. Anschließend gehen wir auf das PPS Pro Prinzip ein.

Abschließende Worte

Wasserpflanzen sind sehr einfach zu kultivieren, wenn einige Grundlagen beachtet werden. Die nächsten Artikel werden die einzelnen Themen genauer betrachten und dir so einen genauen Einblick gewähren. Ich hoffe dir damit für deine zukünftigen Becken Hilfe zu bieten.

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Seite verwendet Cookies. Diese helfen bei der Auslieferung der Inhalte. Außerdem kommen statistische Analysen zum Einsatz. Beides hilft mir, Aquarien-Tipps.de für dich weiter zu verbessern. Möchtest du das dennoch nicht, erfährst du in meiner Datenschutzerklärung mehr zu diesem Thema. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen